• Der Mindestlohn wird gezielt umgangen
    8. Dezember, ZEIT ONLINE

    Millionen Beschäftigte erhalten keinen Mindestlohn, obwohl sie einen Anspruch darauf hätten. Die Politik muss endlich die Kontrollen verschärfen – auch wenn das kostet.
  • Frauen und Kinder fördern – nicht Hochzeiten
    1. Dezember, ZEIT ONLINE

    Unser Steuersystem setzt falsche Anreize: Frauen bleiben zu Hause, Männer verdienen das Geld. Die nächste Regierung muss endlich das Ehegattensplitting abschaffen.
  • „Deutschland braucht eine handlungsfähige Regierung mit klaren Zielen und Visionen“
    20. November
    Statement zum Abbruch der Sondierungsgespräche zwischen den Jamaika-Parteien
  • Eine Jamaika-Regierung muss europäisch denken
    17. November, ZEIT ONLINE

    Die Sondierungsgespräche zeigen, dass den Parteien ein gemeinsames Ziel fehlt. Dabei wird eine Jamaika-Regierung nur Erfolg haben, wenn sie sich zu Europa bekennt.
  • Besser eine gezielte Steuerreform als mal wieder das Prinzip Gießkanne
    10. November, WirtschaftsWoche

    In Deutschland werden Stimmen lauter, die eine Steuerentlastung hiesiger Unternehmen fordern. Wie soll eine vermeintliche Jamaika-Koalition handeln?
  • Die Widersprüche der Wirtschaftsweisen
    8. November, SPIEGEL ONLINE

    Die deutsche Wirtschaft drohe zu überhitzen, die Umverteilung müsse ein Ende haben: Solche Warnungen enthält das neue Gutachten der Wirtschaftsweisen. Das Expertengremium widerspricht sich jedoch an entscheidenden Stellen selbst.
  • Entlastet die Armen!
    3. November, ZEIT ONLINE

    Die Abschaffung des Solidaritätszuschlags wäre wirtschaftlicher Unsinn. Das Geld sollte stattdessen in alle strukturschwachen Regionen fließen – egal ob in Ost oder West.
  • Raus aus der Armutsspirale
    27. Oktober, ZEIT ONLINE

    Es ist eine Schande, dass in Deutschland so viele Kinder in Armut leben – und ihnen so die Zukunft verbaut wird. Die neue Bundesregierung hat alle Mittel, das zu ändern.
  • EZB kann geldpolitische Zügel nur langsam anziehen
    26. Oktober

    Die Europäische Zentralbank hat einen graduellen und vorsichtigen Ausstieg aus ihrer expansiven Geldpolitik gewählt.
  • Explosive Polarisierung
    23. Oktober, Handelsblatt

    Die Integration vieler Menschen in Ostdeutschland ist gescheitert.