EZB Geld- und Finanzmärkte Geldpolitik

Prognosen der EZB zu Wachstum und Inflation sind sehr optimistisch – Risiken für Eurozone bleiben hoch

zu den Ergebnissen der Sitzung des EZB-Rats vom 5. März 2015:

Sowohl die neuen Prognosen der Europäischen Zentralbank für das Wirtschaftswachstum als auch für die Rückkehr zur Preisstabilität sind sehr optimistisch. Ihnen liegt eine wohl zu optimistische Annahme für den Erfolg des Anleihenkaufprogramms zugrunde.

Der schwache Euro und das Absinken der Zinsen auf Staatsanleihen in den vergangenen Monaten sind zu einem großen Teil das Resultat der hohen Erwartungen an das Anleihenkaufprogramm. Es ist jedoch nicht damit zu rechnen, dass das Programm weiterhin signifikante Effekte auf die Zinsen haben wird. Die Risiken für die Wirtschaft der Eurozone sind nach wie vor sehr hoch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.