Ungleichheit

Umverteilung nach oben: Interview mit Marcel Fratzscher

Dieses Interview von Yasmin El-Sharif, Florian Harms und Stefan Kaiser erschien erstmals am 12. Mai 2016 bei Spiegel Online.

40 Prozent der Deutschen haben kein Vermögen, viele profitieren nicht von der Politik der Bundesregierung. Kein Wunder also, dass die AfD Zulauf erhält, meint Wirtschaftsforscher Marcel Fratzscher. […]

SPIEGEL ONLINE: Herr Fratzscher, Sie prangern die soziale Ungerechtigkeit in Deutschland an, Sie fordern eine gerechtere Verteilung des Wohlstands, Sie preisen die positiven wirtschaftlichen Effekte der Flüchtlingszuwanderung. Sind Sie ein Linker?

Fratzscher:[weiterlesen]

Weiterlesen
Konjunktur, Wachstum, Wirtschaftsstruktur Öffentliche Finanzen und Finanzwissenschaft Ungleichheit Wirtschaftspolitik

„Ich muss entschieden widersprechen“

Dieses Interview von Olaf Gersemann und Martin Greive erschien erstmals am 3. April 2016 in der Welt am Sonntag.

Mit seiner These vom Ende des „Wohlstands für alle“ hat DIW-Chef Marcel Fratzscher eine Debatte über Ungleichheit in Deutschland entfacht. Clemens Fuest, Präsident des ifo Instituts, hält dagegen.

Welt am Sonntag: Herr Fuest, Herr Fratzscher schreibt in seinem Buch, unsere soziale Marktwirtschaft existiert nicht mehr, aus Ludwig Erhards Losung „Wohlstand für alle“ sei ein „Wohlstand für wenige“ geworden. Unterschreiben Sie … [weiterlesen]

Weiterlesen
Öffentliche Finanzen und Finanzwissenschaft Ungleichheit Wirtschaftspolitik

„Ehegattensplitting begünstigt die, die viel haben“

Dieses Interview von Birgit Marshall erschien erstmals am 29. März bei RP Online.

RP Online: Sie warnen in Ihrem neuen Buch „Verteilungskampf“ vor wachsender Ungleichheit. Warum gerade jetzt, wo doch die Lohneinkommen wieder deutlicher steigen?

Fratzscher: Deutschland ist eines der Industrieländer mit der höchsten Ungleichheit bei privaten Vermögen. Nirgendwo in der Euro-Zone ist die Ungleichheit so groß wie in Deutschland. Unser größtes Problem ist die geringe Chancengleichheit. Unser Bildungssystem legt vielen Menschen hohe Barrieren in den Weg. … [weiterlesen]

Weiterlesen
Konjunktur, Wachstum, Wirtschaftsstruktur Ungleichheit

VERTEILUNGSKAMPF – Warum Deutschland immer ungleicher wird

Fratzscher_Cover_Verteilungskampf

Das Erhard ’sche Ziel »Wohlstand für alle« ist heute nur mehr eine Illusion. Deutschlands soziale Marktwirtschaft, wie wir sie über sieben Jahrzehnte gekannt haben und in der die soziale Sicherung aller Bevölkerungsgruppen gewährleistet war, existiert nicht mehr. In der deutschen Marktwirtschaft wird mit gezinkten Karten gespielt – wirklichen marktwirtschaftlichen Wettbewerb gibt es immer weniger. Die neue deutsche Marktwirtschaft zeigt ihr wahres Gesicht in einer stark zunehmenden Ungleichheit. In kaum einem Industrieland der Welt sind vor allem Chancen, aber auch zunehmend … [weiterlesen]

Weiterlesen
Konjunktur, Wachstum, Wirtschaftsstruktur Ungleichheit

Ungleichheit, Reformstau, marode Infrastruktur: Die Illusion vom deutschen Wirtschaftsboom

Dieser Gastbeitrag von Marcel Fratzscher wurde am 06. Januar 2016 auf Spiegel Online veröffentlicht.

Deutschland durchlebt eine Zeit der großen Selbstzufriedenheit. Unsere Wirtschaft boomt, wir sind Exportweltmeister und wir sollten uns nun endlich einmal belohnen für unsere starken wirtschaftlichen Leistungen – so zumindest die weitverbreitete Wahrnehmung.… [weiterlesen]

Weiterlesen