Europa Wirtschaftspolitik

Bankrott mit Ansage

In Gabriel Garcia Marquez „Chronik eines angekündigten Todes“ ist der Tod der Hauptperson von Anfang an vorgezeichnet. Alle Nachbarn wissen vom geplanten Mord bereits vor der Tat, nur das Opfer selbst ist ahnungslos. Ist dies das Schicksal Zyperns, ist ein Staatsbankrott unvermeidlich? Oder wird Zypern sich reformieren können, und dem Schicksal Griechenlands entgehen?

Es gab ein kollektives Aufatmen nach der Einigung über ein Rettungspaket zwischen Zypern, EU und Internationalem Währungsfond (IWF) in Höhe von zehn Mrd. Euro im März. Der … [weiterlesen]

Weiterlesen
Öffentliche Finanzen und Finanzwissenschaft Wirtschaftspolitik

Deutschland spart zuviel

Interview mit Andrea Rexer und Thomas Öchsner in der Süddeutschen Zeitung vom 15.04.2013.SZ: Herr Fratzscher, Sie nennen sich in Ihrem Lebenslauf „Europäer und Deutscher“. Wie ist das zu verstehen?

Fratzscher: Als ich aufgewachsen bin, war Europa für mich noch sehr abstrakt und fern. Man musste für den Urlaub oft lange reisen und Geld umtauschen. Später, während meines Studiums, habe ich dann in Italien und Großbritannien gelebt. Das hat mich geprägt, gerade auch kulturell.

Heißt das, dass Sie den schwarzen [weiterlesen]

Weiterlesen
Makroökonomik Wirtschaftspolitik

Scapegoating Germany is easy but wrong

The most terrifying words in the English language, according to Ronald Reagan, are: “I’m from the government and I’m here to help.” Today, for some Europeans, they are: “I’m from the EU and I’m here to bail you out.”

Germany and the single currency have been made scapegoats for the problems of member states and for Europe’s inability to overcome the continent’s financial and economic crises. Berlin is accused of lacking solidarity, imposing contractionary policies and gaining competitiveness at … [weiterlesen]

Weiterlesen
Europa Wirtschaftspolitik

Scapegoating Germany is easy but wrong

published in Financial Times (10th of April 2013)

The most terrifying words in the English language, according to Ronald Reagan, are: “I’m from the government and I’m here to help.” Today, for some Europeans, they are: “I’m from the EU and I’m here to bail you out.”

Germany and the single currency have been made scapegoats for the problems of member states and for Europe’s inability to overcome the continent’s financial and economic crises. Berlin is accused of lacking solidarity[weiterlesen]

Weiterlesen