Konjunktur, Wachstum, Wirtschaftsstruktur Ungleichheit

VERTEILUNGSKAMPF – Warum Deutschland immer ungleicher wird

Fratzscher_Cover_Verteilungskampf

Das Erhard ’sche Ziel »Wohlstand für alle« ist heute nur mehr eine Illusion. Deutschlands soziale Marktwirtschaft, wie wir sie über sieben Jahrzehnte gekannt haben und in der die soziale Sicherung aller Bevölkerungsgruppen gewährleistet war, existiert nicht mehr. In der deutschen Marktwirtschaft wird mit gezinkten Karten gespielt – wirklichen marktwirtschaftlichen Wettbewerb gibt es immer weniger. Die neue deutsche Marktwirtschaft zeigt ihr wahres Gesicht in einer stark zunehmenden Ungleichheit. In kaum einem Industrieland der Welt sind vor allem Chancen, aber auch zunehmend … [weiterlesen]

Weiterlesen
Europa EZB Geld- und Finanzmärkte

Die EZB-Politik hilft uns

Dieser Artikel wurde erstmals als Gastbeitrag im Handelsblatt vom 20. August 2014 veröffentlicht.

Die Kritik in Deutschland an der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) ist stetig gewachsen: Sie berücksichtige nur die Interessen der europäischen Krisenländer. Und sie schade Deutschland, da sie Risiken umverteilen und für dessen gut laufende Wirtschaft zu expansiv sei. Damit werden antieuropäische Ressentiments bedient, frei nach dem Motto „Was gut für Europa ist, muss schlecht für Deutschland sein“. Die neuesten Zahlen einer schrumpfenden Wirtschaft und steigende Disinflation … [weiterlesen]

Weiterlesen
Außenwirtschaft und internationale Wirtschaftsbeziehungen english Europa

Delusional Gemany

This article was first published on Project Syndicate on 14 November 2013.

In recent days, Germany’s representative on the European Central Bank’s governing council has expressed strong disagreement with the ECB’s decision on November 7 to cut its benchmark interest rate. Now the European Commission has opened an investigation into whether or not Germany’s huge current-account surplus is causing economic damage in the European Union and beyond. This investigation and criticism of Germany’s export-based growth model has incited outrage in … [weiterlesen]

Weiterlesen
Europa Wirtschaftspolitik

Scapegoating Germany is easy but wrong

published in Financial Times (10th of April 2013)

The most terrifying words in the English language, according to Ronald Reagan, are: “I’m from the government and I’m here to help.” Today, for some Europeans, they are: “I’m from the EU and I’m here to bail you out.”

Germany and the single currency have been made scapegoats for the problems of member states and for Europe’s inability to overcome the continent’s financial and economic crises. Berlin is accused of lacking solidarity[weiterlesen]

Weiterlesen