Außenwirtschaft und internationale Wirtschaftsbeziehungen Europa Geld- und Finanzmärkte

Deutschland ist kein Opfer!

Die hohen Überschüsse in der deutschen Leistungsbilanz sind keineswegs die Folge der milliardenschweren Rettungsaktionen für EU-Krisenstaaten und der damit verbundenen Kapitalabflüsse. Viel entscheidender ist die hausgemachte Investitionsschwäche im Inland. Eine Replik auf Hans-Werner Sinn.

Weiterlesen
Außenwirtschaft und internationale Wirtschaftsbeziehungen english Europa Wirtschaftspolitik

Investment, not the surplus, is Germany’s big problem

This article was first published on FT.com on 18th November 2013.

Germany is under attack from the US government, the International Monetary Fund and the European Commission for its huge current account surplus. The criticism is right, but for the wrong reasons. The surplus is excessive, but the accusation that it hurts Europe is nonsense. Worse, it distracts German policy makers from tackling the true cause of the national surplus and the country’s economic Achilles heel: its huge private investment … [weiterlesen]

Weiterlesen
Außenwirtschaft und internationale Wirtschaftsbeziehungen Wirtschaftspolitik

Umstrittenes Exportmodell: Wo die USA mit ihrer Deutschland-Kritik recht haben

Dieser Gastbeitrag wurde erstmals veröffentlicht auf SPIEGEL Online am 1. November 2013.

Die ungewöhnlich harsche Kritik der USA an Deutschlands Exportüberschüssen hat hierzulande Empörung hervorgerufen. Kein Land wird gerne von einem anderen ermahnt, seine Wirtschaftspolitik zu ändern. Regierungen in Spanien, Italien, Portugal haben dies in den letzten Jahren schmerzlich zu fühlen bekommen.

Wir Deutschen mögen diese US-Kritik vor allem deshalb nicht, weil wir das Gefühl haben, wirtschaftspolitisch in den letzten Jahren alles richtig gemacht zu haben. Zudem kommt die Kritik

[weiterlesen]
Weiterlesen